Garten48.de » Ratgeber » Baumhaus richtig bauen

Baumhaus richtig bauen

Das Wichtigste über „Baumhaus bauen“ als schneller Überblick:

  1. Beim Bau eines Baumhauses muss der Sicherheitsfaktor von Beginn des Baus bis um letzten Hammerschlag immer an erster Stelle stehen.
  2. Um das Baumhaus sicher zu gestalten sollten Geländer, Treppengerüste und weitere schützende Einrichtungen eingeplant und realisiert werden.
  3. Ein Baumhaus stellt ein handwerkliches Projekt für die ganze Familie dar, das sicherlich für langandauernde, schöne Erinnerungen sorgen wird.
Baumhaus
Ein Traum von jedem Kind ist ein Baumhaus

Welches Kind träumt nicht davon ein eigenes Baumhaus zu haben. Im eigenen Garten eine Oase der Selbstbestimmung zu haben, wo das Kind seiner Kreativität im Spiel freien Lauf lassen kann. Damit der Baumhaus-Bau gelingt, sollten einige wichtige Regeln und Tipps beachtet werden.

So gelingt der Baumhausbau

Im ersten Schritt ist es sehr wichtig, dass ein passender Baum gesucht wird. Wichtig ist es hierbei, dass der Baum intakt ist und keinerlei Verletzungen oder Schwächen aufweist. Schließlich soll dieser Baum später das tragende Fundament des Baumhauses werden. Damit der Baum die Lasten ertragen kann, die später auf ihn wirken sollen, wird empfohlen einen Baum zu suchen, der mindestens 50cm im Stammdurchmesser misst. Nur so kann ein gefahrenfreies Spielen später stattfinden.

Bei der Suche nach dem perfekten Platz im ausgewählten Baum sollte man darauf achten, dass nicht all zu viele starke Äste entfernt werden müssen. Werden zu viele große Äste entfernt kann es passieren, dass der Baum nicht mehr mit der „Wundheilung“ nachkommt und morsch wird. Dies birgt große Gefahren für das spätere Baumhaus.

Wenn es dann endlich in die Bauphase gehen soll müssen einige Werkezuge zuvor angeschafft werden, die unabdingbar sind, wenn ein präzises Baumhaus entstehen soll. Hierzu gehören Sägen, Bohrmaschinen, Leitern und Wasserwaagen. Wichtig ist es, dass nur sehr wenige Nägel und Schrauben direkt in den Baum verarbeitet werden sollten. Im Baum verwendeten Schrauben und Nägel müssen aus rostfreiem Edelstahl sein, sodass die Schrauben und Nägel nicht durch die Feuchtigkeit des Baumes unsicher werden.

Nachdem die passenden Werkzeuge vorhanden sind kann ein geeignetes Holz für den Baumhausbau erworben werden. Wichtig ist es, dass langlebiges Holz genutzt wird, das den Witterungen der Natur standhält, nicht einfach verkratzt und sich leicht verarbeiten lässt.

Achtung: Der Bau eines Baumhauses kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen, da beispielsweise bei Regen oder Sturm nicht am Baumhaus weitergebaut werden kann.

Das Fazit – Baumhaus

Ein Baumhaus kann zu einem wirklich großen Projekt werden, das nicht nur für Hobbyhandwerker und Kinder eine tolle Gelegenheit zur Entfaltung der Kreativität bietet. Ob beim Holz schneiden, Schrauben oder Bemalen des fertigen Baumhauses – jedes Familienmitglied kann seinen Beitrag zu der kleinen Entspannungsoase leisten.


Idyllischer Garten

Ein schöner Baum im Garten

Gartenwissen – Lebensbaum, Kamin und Pflanzen

Der Garten ist für viele Menschen ein Ort des Rückzuges. Hier bleibt der Alltag fern …